Tagesspiegel» verbreitet falsche Todemeldung

Eine Exklusivmeldung der Berliner Zeitung «Tagesspiegel» sorgt für Aufsehen: Das Blatt hatte berichtet, die Schauspielerin Birge Schade habe sich umgebracht – doch die Meldung erwies sich als falsch.
….
Die 41-jährige Schade erfreut sich nach Angaben ihres Managements bester Gesundheit. Die makabre Fehlinformation sei auf eine gefälschte E-Mail zurückzuführen, die «unter unserem Namen mit dieser Information in Umlauf gebracht worden» sei, wie «Bild» das Management zitierte. «Der ‚Tagesspiegel‘ hat nicht in unserer Agentur angerufen, um sich diese Meldung bestätigen zu lassen.»

kompletter Bericht auf netzeitung.de. Krasse Sache. Und die Bildzeitung macht einen auf Moralapostel, wie bildblog.de berichtet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.