Windows Vista nutzt maximal vier Prozessor-Kerne

Im Rahmen einer Podiumsdiskussion gab Ty Carlson, Direktor für technische Strategie bei Microsoft, unumwunden zu, dass Windows Vista nicht besonders gut mit Mehrkern-Prozessoren skaliert. Zukünftige Versionen müssten radikal anders gestaltet werden.

Quelle: golem.de

Na da kommt ja immer mehr an die Oberfläche. Auch wenn es noch etwas dauert bis mehr als 4 Kerne in Desktop Maschinen eingesetzt werden wird das doch wohl die Zukunft sein und Vista ist wohl nicht dafür gerüstet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.