Live Earth

Sicherlich nobel die Aktion „Live Earth“ mit der Al Gore und Kevin Wall auf den Klimaschutz aufmerksam gemacht haben. Weitere Informationen zu Live Earth gibt es in der Wikipedia.

Einen faden Beigeschmack hatten für mich die fetten Bühnen mit den gigantischen Lightshows, Monitoren, Laufschriften usw. Wie viel Energie ist denn wohl dafür verschwendet worden. Lustig ist es schon, wenn die tollen Hinweise zur Einsparung der Energie auf riesiegen Leinwänden als Laufschrift eingeblendet werden.

Alle Stars haben auch immer fein artig auf das Einsparen von Ressourcen hingewiesen, aber so richtig abnehmen kann ich ihnen ihre gute Absicht nicht. Mit wie vielen Leuten ist Madonna denn wohl nach London angereist und wie viel Energie ist wohl dabei drauf gegangen all ihre Extrawünsche zu erfüllen? Und macht es nicht ein gutes Bild, wenn man als Künstler bei einer solchen Aktion dabei ist? Ich denke das ist für viele wohl eher der Grund gewesen als der Klimaschutz.

Davon abgesehen fande ich den Auftritt von Madonna in London echt cool. Die Foo Fighters hatte ich auch noch nie live gesehen, die sind mal so richtig abgegangen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.