Ü-Ei Verbot?

Da habe ich gerade bei 1live gehört, dass die Kinderkomission des Bundestages plant, die geliebten Ü-Eier zu verbieten. Weil es eine Kombination aus Spielzeug und Nahrungsmittel ist! Kinder könnten es nicht unterscheiden, ob das Spielzeug in dem Ei noch zur Nahrung gehört und es verschlucken.
Also das finde ich persönlich wirklich schwachsinnig, es sind immer noch die Eltern, die die Ü-Eier für die Kinder kaufen, bzw. an die Kinder weitergeben. Und wenn die Kinder die Eier selbst kaufen können, gehe ich einfach mal davon aus, dass Sie zwischen Spielzeug und Nahrung unterscheiden können. Und ein generelles Verbot ist natürlich auch für alle Erwachsenen ein tolle Sache, vor allem wenn man die Spielsachen sammelt. Man kann die Bevölkerung auch zu Tode schützen, liebe Politiker!!!

Ein Gedanke zu “Ü-Ei Verbot?

  1. Ich glaub es hakt. Wie kann man sowas verbieten wollen? Da sollen die Kinder mal lieber weniger vor der Glotze und dem PC/der Konsole hängen wenn die so blöd sind. Ich esse seid ich denken kann Ü-Eier und mir ist nie im Traum eingefallen, das Spielzeug zu essen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.