S oliver app herunterladen

Geschäftsführer Design & Technology+49 (0) 40 80 81 80 315oliver.cloppenburg@deptagency.com Wir halten Dich zu aktuellen Trends und Styles auf dem Laufenden und zeigen Dir persönliche Produktempfehlungen! Dept entwarf und entwickelte eine native App für s.Oliver mit innovativen Funktionen für Android und iOS, die das Smartphone zum Dreh- und Angelpunkt des Einkaufserlebnisses macht und die Grenzen zwischen Online und Offline vereint. Finde Deine s.Oliver Stores und Outlets über die Umkreissuche und prüfe, ob Dein Wunschartikel dort verfügbar ist. Click & Reserve: Melde Dich jetzt an und lass Dir deinen Liebslingsartikel direkt in einem Store in Deiner Nähe zurücklegen. Einfach Größe und Shop auswählen und Deine Styles unverbindlich vor Ort anprobieren! . Mit unserem Produktkatalog kann du einfach zu Deinen gewünschten Produktkategorien navigieren. Davids Praxis ist einzigartig, da er etwa 50 Geschworenenprozesse bis zum Urteil abgewickelt hat, zusammen mit Dutzenden von Nicht-Jury-Prozessen. Während viele prominente Wirtschaftsrichter tatsächlich wenig oder gar keine Testerfahrung haben, hat David in der Regel zwei Prozesse pro Jahr in seiner 34-jährigen juristischen Karriere gehandhabt. „In der Funktion des Chief Digital Officer bündeln wir alle Themen, die für die digitale Transformation des Unternehmens wichtig sind“, sagt Armin Fichtel, CEO der s.Oliver Group. „Ich bin überzeugt, dass Vanessa Stützle in ihrer Eigenschaft als CDO unser digitales Geschäft erfolgreich weiterentwickeln wird.“ Die verschiedenen Abteilungen, vom Design bis zum Marketing, von der Personalabteilung über die Logistik bis hin zum Vertrieb, befinden sich alle am Firmensitz in Rottendorf, Deutschland, in der Nähe der Universitätsstadt Würzburg. Hier werden die Produkte, die in Produktionsstätten in Europa, dem Nahen Osten und Asien hergestellt werden, von verschiedenen Designteams entwickelt. Auf internationaler Ebene gibt es s.Oliver Einkaufsorganisationen in Hongkong (China), Hangzhou (China), Chennai (Indien), Jakarta (Indonesien), Dhaka (Bangladesch) und Istanbul (Türkei). Die gesamte Logistik wird zentral in Rottendorf geführt.

Logistik- und Lagerfläche nimmt 70.900 Quadratmeter ein. Bis zu 400.000 Kleidungsstücke werden täglich von hier aus an Ziele auf der ganzen Welt verschickt. Mehr als 2.000 Mitarbeiter der s.Oliver Bernd Freier GmbH & Co. KG sind am Stammsitz Rottendorf beschäftigt. UNTERNEHMENSINFORMATIONENDie 1969 von Bernd Freier gegründete s.Oliver Group hat sich innerhalb weniger Jahrzehnte zu einem der führenden Modeunternehmen Europas entwickelt. Im Jahr 2014 erzielte der Konzern einen Markenumsatz von 1,63 Milliarden Euro und beschäftigte weltweit rund 7.400 Mitarbeiter. Neben den Marken s.Oliver, s.Oliver DENIM, s.Oliver PREMIUM und TRIANGLE umfasst das Portfolio des Unternehmens auch Comma und Liebeskind Berlin. . Kundenorientierte Omnichannel-Services sind wichtige Erfolgsfaktoren im digitalen Handel. Das technische Herzstück davon ist natürlich das Smartphone.

Damit war die Zeit reif für s.Oliver, seine bereits bestehende Hybrid-App radikal zu überarbeiten. 1987 kaufte s.Oliver den Denim-Modehersteller Chicago und brachte die Marke unter dem Namen Knockout neu auf den Markt. . Das Unternehmen besitzt derzeit insgesamt 173 Einzelhandelsgeschäfte und betreibt 400 Filialen in Kooperation mit Partnerunternehmen; Seine Produkte werden auch in 1.991 Shops verkauft und sind auf 2.507 Verkaufsflächen erhältlich. Heute ist s.Oliver in mehr als 30 Ländern zu finden, zum Beispiel in Österreich, der Schweiz, Slowenien, Belgien, Polen, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Kroatien, Frankreich, Italien, Tschechien und Indien. Das Unternehmen hat seinen Umsatz seit 1995 mehr als vervierfacht und 2007 eine Milliarde Euro eingebracht.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.