iPhone wird von iTunes nicht erkannt

Mein iPhone ist von iTunes nicht erkannt worden (iTunes Version 12.5.4.42). Im Windows Explorer dagegen wurde es korrekt erkannt.

Viele Tipps im Netz haben nicht geholfen (anderer USB Port, iTunes neu installieren, …) bis ich dann durch diesen Artikel aus 2012 auf die richtige Vorgehensweise gestoßen bin.

Im Gerätemanager fehlte bei mir dieser Eintrag:

image

Den korrekten Treiber kann man leicht manuell installieren. Unter den Tragbaren Geräten das iPhone auswählen, rechtsklicken und “Treiber aktualisieren” wählen:

image

Dann nach dem Treiber auf dem PC unter diesem Pfad suchen: “C:\Program Files\Common Files\Apple\Mobile Device Support\Drivers”

Anschließend wird der Treiber erkannt bzw. aktualisiert und Zack: iTunes erkennt mein iPhone.

Asus Eee-Pc wird ab dem 24. Januar verkauft

heise.de meldet:

Am 24. Januar um 17:00 Uhr startet Asus den Verkauf des EeePC bei etwa 180 Fachhändlern und Schwerpunkt-Händlern in Deutschland. Dies gab der zuständige Produkt-Manager Lars Schweden auf der CeBIT Preview in Hamburg bekannt. Zum Verkaufsstart sind 20.000 lokalisierte Exemplare des unter Linux laufenden Mini-Laptops an die Händler ausgeliefert worden. Der 920 Gramm schwere Rechner mit 512 MByte Arbeitsspeicher und 4 GByte Flashspeicher kostet 299 Euro

sc17k

Interessant finde ich den Eee-Pc schon irgendwie, für 300€ ist er auch noch erschwinglich.Da ich ja wieder mobil bin, hat sich das für mich aber erledigt. Einen ausführlichen Bericht gibt es auf golem.de, weitere Details gibt es auch auf der Asus Homepage.

Neuer Rechner

Vorhin habe ich mir meinen neuen Rechner bestellt:

Mainboard: MSI P965 Neo2-FI

Prozessor: Intel Core2Duo E6400 1,86GHz

Festplatte: SpinPoint P120 SATA Series

Grafikkarte: Asus EAX1600PRO Silent

RAM: 2GB Kingston ValueRam

Gehäuse: Asus TM-211

Netzteil: HEC Power Master 350

Cardreader: PC22

Für ca. 640,00€ gibt es die einzelnen Komponenten bei mix-computer.de. Ich finde, das ist kein schlechter Preis.

Da hab ich meinen iMac G5 verkauft um mir direkt einen neuen iMac oder eine MacBook zu kaufen und nun wird es ein einfacher PC?

Wer mich kennt, wird mir nicht glauben, aber es war eine rein ökonomische Entscheidung, denn ich denke im Verhältnis zu dem was ich

PlayStation 3 seit heute in Europa

Anlässlich der Einführung der PlayStation 3 am 23. März 2007 in Europa und damit auch in Deutschland, gab es in Berlin eine offizielle Feier am Potsdamer Platz und Mitternachtsverkäufe. Obwohl der Abend recht feucht und kühl war, stellten sich dennoch schätzungsweise 150 bis 200 kaufwütige Spielekonsolen-Fans in die zwei Warteschlangen – während das musikalische Rahmenprogramm nebenan für kreischende Teenies sorgte.

Quelle: golem.de

Ein trauriger Augenblick

Ein wenig über ein Jahr haben wir gemeinsam verbracht. Ende November letzen Jahres wurde er geliefert, im Januar war er dann schon alt. Enttäuscht hat er mich nie. Das Design ist ohne Konkurrenz, er ist der wohl schönste Desktop Computer der Welt.

Und doch werden sich unsere Wege trennen. Dies ist der letzte Post mit meinem iMac G5 (October 2005). Tschüss.

Fazit: MacBook Test

Die Mac-Essentials haben das neue MacBook getestet und sind zu folgendem Fazit gekommen:

Unser Fazit: die zweite MacBook-Generation hat – soweit bisher
feststellbar (man wird vorsichtig…) – mit den Macken der ersten Serie
aufgeräumt. Wer noch ein iBook oder ein PowerBook hat und umsteigen
will, kann dies unserer Meinung nach nun ohne Zögern tun (ganz
Vorsichtige warten vielleicht noch weitere Tests zur Bestätigung
ab…). Besitzer des ersten MacBooks müssen sich nicht allzusehr
ärgern, denn auch ihre Modelle sind durch Apples Patches auf demselben
Stand wie das neue Modell – bis auf die moderat bessere
Prozessorleistung, die bessere RAM-Ausstattung bei den 2 GHz-Modellen
und den Dual Layer-Superdrive.

Ja, dann 🙂

Probleme mit Zune Software

Mac-Essentials.de berichtet:

Der Verkauf des Microsoft Zune beginnt zwar offiziell erst morgen, aber der Autor des Blogs FLX-Tech ergatterte bereits gestern ein erstes Exemplar bei BestBuy. Sein Bericht zeigt viele Fotos vom Auspacken und der Installation des Players. Der Bericht endet damit, dass der Zune beim Aufspielen der Software abstürzte und den folgenden, ausgesprochen »social« Fehlerscreen zeigte: