Federated Search in Windows 7

Crosspost von www.sharepointjungs.de:

In Windows 7 wird auch die Federated Search unterstützt. Über diese Schnittstelle kann die Sharepoint Suche direkt in Windows eingebunden werden:

FederatedSearchW7

Neben den Suchergebnissen (mittelere Teil) kann auch direkt eine Preview (rechter Teil) angezeigt werden. Schneller kann man das richtige Dokument nicht finden. Wenn man den Sharepoint auch noch das Dateisystem indizieren lässt hat man über die Federated Search eine komplette Netzwerksuche in Windows 7.

Ian hat in seinem Blog ein Video seiner PDC Session veröffentlicht, außerdem gibt es in seinem Blog auch einen Post über das Erstellen eines Providers.

Probleme beim Anlegen einer Inhaltsdatenbank

Beim Anlegen einer Inhaltsdatenbank bekam ich folgende Fehlermeldung:

A file activation error occurred. The physical file name ‚F:Demo01_log.ldf‘ may be incorrect. Diagnose and correct additional errors, and retry the operation.

Nicht weiter schwierig herauszufinden, dass in dem Dateipfad der „\“ hinter dem „F:“ fehlt. Das Problem war nur, dass ich im SQL Server eingetragen habe, das Standardverzeichnis für die Datenbank bzw. die Logfiles liegt unter „F:\“. Jedesmal wenn ich den Konfigurationsdialog wieder geschlossen und neu geöffnet habe stand jedoch wieder „F:“ dort. Mein Kollege hat mir dann den Tipp gegeben, einfach mal „F:\\“ einzutragen und siehe da, es hat funktioniert 🙂

Nicht wirklich spektakulär die Sache, aber man muss erstmal drauf kommen, zumal das Problem nicht besteht, wenn der Standardpfad auf ein Unterverzeichnis, wie z.B. „F:\Logfiles“ verweist.

DCOM Fehler auf dem Sharepoint Server

Der DCOM Fehler 10016 auf einem Sharepoint Server hat damit zu tun, das nicht alle notwendigen Berechtigungen in der DCOM Konfiguration gesetzt werden. Das Problem tritt nicht immer und nicht auf jedem Sharepoint Server auf. Wie man es los wird, wird in diesem Artikel auf harbar.net beschrieben. Kurzversion:

  • Lokale Gruppe auf Webfrontend Server oder Domänengruppe anlegen
  • Alle Application Pool Accounts in diese Gruppe aufnehmen
  • Der Gruppe die lokalen Aktivierungsberechtigungen für den ISS Warmreg Admin Service erteilen

Sharepoint Timer Job Problem

Einige Zeit habe ich schon mit der Problemlöung für die Events mit den IDs 7076, 6398 und 6432 verbracht. Hierzu gibt es 2 Lösungen die Abhilfe schaffen.

In diesem Artikel im Weblog „From The Field“ wird ebenfalls auf das Problem eingegangen. Hilfe habe ich dort in einem Kommentar zu dem Post gefunden:

The solution in this scenario is to re-install (note: do not uninstall) by choosing „Change“ option from „Add/Remove Programs“ both .NET 2.0SP1 and .NET 3.0 SP1 conmponents. After a succesful completionrestart the server.

Also einfach nur die beiden Frameworks neu installieren (wie beschrieben nicht deinstallieren!), Server starten und schon tauchten die Probleme nicht mehr auf.

Auf einem zweiten System wo es ebenfalls das Problem gab, half das o.g. Vorgehen leider nicht. In einem weiteren Post in „From The Field“ gibt es den Hinweis auf Microsoft KB 946517. Nach Installation des Hotfixes war auch auf diesem System das Problem verschwunden.

Ich denke die Installation des Hotfixes ist der bessere und sichere Weg mit dem Problem fertig zu werden, zumal es sich um ein IIS Problem handelt und nicht um ein Sharepoint oder .Net Framework Problem wie ebenfalls in dem Blog geschrieben wird:

This fix is an IIS fix so you should be able to install the fix regardless of what SharePoint Service Pack level you are running.

Eigenartig ist dabei nur, warum im ersten Fall eine Neuinstallation der Frameworks Abhilfe geschaffen hat.

Sharepoint auf Windows Vista installieren

Ein wenig unglücklich ist es für die Entwicklung schon, dass Sharepoint nicht auf einem Clientbetriebssystem installiert werden kann. Somit muss man seine Entwicklungsumgebung virtualisieren oder ein Serverbetriebssystem auf seinem Rechner installieren.

Bamboo Solutions hat jetzt ein SetupTool (Beta Stadium) für die Installation von WSS auf Windows Vista erstellt, weist aber ausdrücklich darauf hin, das es von Microsoft nicht supported wird.

Downloadlink und Installationsanweisung gibt es hier.

Application Pool Recycle Utility for SharePoint Developers

Ein sehr hilfreiches Tool für einen schnellen iisreset (incl. Warmup) sowie zur Wiederverwendung der Application Pools.

This freeware application is a System Tray utility for providing quick access to common IIS tasks which are useful on a SharePoint development box. It may also be useful to others working with IIS. In essence, it enumerates the app pools on your box and lets you right click ‚em to bounce ‚em!

In der letzten Version funktionierte es noch nicht 100% auf deutschen Systemen, diese Fehler sind aber jetzt behoben.

Weitere Informationen, Screenshots und Download unter: http://www.harbar.net/articles/APM.aspx

Good, better, best: Office and SharePoint Products and Technologies

Dieses Whitepaper beschreibt, welche Sharepoint Funktionen in welchem Office Versionen und Editionen verfügbar sind.

This white paper describes how different versions of Microsoft Office programs work together with the 2003 and 2007 versions of SharePoint Products and Technologies. Although an overview of the integration features of Microsoft Office 2000 versus Microsoft Office XP with Microsoft Windows SharePoint Services 3.0 and Microsoft Office SharePoint Server 2007 is provided, the paper’s focus is on the integration features of the Office 2003 Editions versions the 2007 Office Suites with the 2007 SharePoint Products and Technologies.

The paper concludes that in order to realize the best user experience with Office and SharePoint Products and Technologies integration features, the client programs must be upgraded to a 2007 Office Suite, namely, Office Professional Plus 2007 or Office Enterprise 2007 and the server technologies must be upgraded to either Windows SharePoint Services 3.0 or Office SharePoint Server 2007.

Quelle: Sharepoint Techcenter

Download: http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=91025

Deutsche Sharepoint Konferenz 2008

Vom 19. bis zum 21. Februar findet in Frankfurt die deutsche Sharepoint Konferenz 2008 statt. In diesem Jahr bin ich sogar dabei (im Gegensatz zum letzten Jahr), da wir als Gold Sponsor gemeinsam mit unserem Partner d.velop vertreten sein werden.

Gemeinsam werden wir dort die ECSpand Services und Solutions vorstellen. Mit einer Vorabversion waren wir schon im September letzten Jahres auf der DMS in Köln.

Bis zum 18. Februar gibt es noch eine Menge zu tun und dann freue ich mich auf eine sicher anstrengende aber hoffentlich auch interessante Sharepoint Konferenz 2008 in Frankfurt.

Microsoft Search Server 2008 Express

Im pleased to announce that we’re unveiling Microsoft Search Server 2008 today at the Enterprise Search Summit in San Jose! The really exciting news is that we’re also offering a free version of this product Microsoft Search Server 2008 Express which you can download now as a release candidate. Our team worked extremely hard to get this release to you, and were proud of what were delivering today. Our aim for Search Server Express is to give you a free and powerful enterprise search product thats incredibly easy for you to deploy. After you download it, youll find it takes just a few minutes to get it up and running. Its going to be the fastest way you can bring an enterprise search experience into your business.

Quelle: Microsoft SharePoint Products and Technologies Team Blog

Das neue Produkt aus Redmond hört auf die Bezeichnung Search Server 2008 Express und ist die kleine Version des gleichzeitig angekündigten Search Server 2008. Es handelt sich dabei um den Nachfolger von Office Sharepoint Server for Search 2007. Die Express-Variante weist gegenüber der großen Ausführung keine funktionalen Einschränkungen auf und kennt auch keine Begrenzungen bei der Zahl der zu indexierenden Dokumente. Ihr einziges Limit besteht darin, dass sie nur auf einem einzelnen Rechner installalliert werden darf, während die Vollversion auch das Einrichten von Server-Farmen erlaubt. In der Praxis dürfte der SQL Server Express, den die kostenlose Suchmaschine als Datenbank nutzt, mit seiner maximalen 4GB-Kapazität die Obergrenze für die Zahl der durchsuchbaren Dokumente definieren.

Quelle: Unbekannt

DMS Expo in Köln

Vom 25.09. bis zum 27.09. war in Kön die DMS Expo. Ich war zusammen mit und für die d.velop AG auf dem Partnerstand bei Microsoft.

Grund für meine Tätigkeit auf der DMS waren die von amexus mitentwickelten ECM Services für Sharepoint von d.velop (weitere Infos zu den ECM Services gibt auf der Sharepoint Service Center Seite von amexus und auf der Homepage von d.velop).

Die ECM Services sind auch der Grund, warum es von meiner Seite her auch sehr ruhig im Blog gewesen ist.

Die Größe der DMS Expo hat mich sehr überrascht, da ich zuvor auf der Cebit war und eigentlich keine Vorstellung davon hatte wie groß die DMS ist. Sie findet in nur einer Halle der Kölnmesse statt und ist entsprechend klein. Dabei muss man jedoch bedenken, dass es sich nur im das Dokumenten Management dreht und nicht um alle Bereich der EDV Branche.

Es waren 3 sehr interessante Tage und jetzt bin ich auch endlich mal auf der DMS gewesen 🙂

SharepointDream

Bei einem Marktbegleiter (und das muss man ihm lassen) gab es super Cocktails! Leider hatte ich keine Gelegenheit den Sharepoint Dream zu testen 🙁

SharePoint Konferenz

Erste Europäische Microsoft SharePoint Konferenz – Berlin, 12 bis 14 Feb. 2007

Drei Tage lang präsentieren hoch qualifizierte Sprecher von Partnerunternehmen und von Microsoft aus Redmond technische und strategische Inhalte. In der Hauphalle stellen unsere Partner ihre SharePoint basierten Produkte und Lösungen aus und im non stop Hands On Lab bietet sich allen Teilnehmern die Möglichkeit die meisten Lösungen selbst zu testen.

Mit mehr als 2300 Teilnehmern, mehr als 100 teilnehmenden Partnern, 4 Keynotes und 120 Sessions wird Berlin der Ort für IT Professionals, Developers und IT Decision Makers aus ganz Europa.

Weitere Infos unter: www.sharepoint-konferenz.eu. Und ich bin nicht da. Ja warum eigentlich nicht?

Sharepoint Listen und Bibliotheken durchsuchen und filtern

Mit dem Formularwebpart kann man Datenverbindung eine Liste oder Bibliothek z.B. nach dem eingebenen Kriterium durchsuchen. Nachteil an dieser Methode ist, dass nur nach exakt diesem Kriterium gefiltert werden kann. Konrektes Beispiel:

Ich habe eine Dokumentbibliothek in der es eine Spalte für die Auftragsnummer gibt. Ich möchte alle Dokumente filtern, deren Auftragsnummer mit 123 beginnt, also alle Dokumente zu den Aufträgen 1234, 1235, 12351 usw.

Ich habe ein wenig gesucht und eine sehr einfach Methode gefunden. Wichtig ist, dass man das Listview-Webpart zunächst in eine Dataview konvertiert (oder man zieht direkt die Data View der Bibliothek auf eine Seite) und dann in den Webpartverbindungen des Formularwebparts als Zielaktion nicht „Filterwerte abrufen von“ sondern „Parameter abrufen von“ wählt.

Veröffentlicht unter SharePoint | Kommentar hinterlassen

Sharepoint Server Demoversion verfügbar

Entwickler können jetzt einen ersten Blick auf den in der Vergangenheit bereits kräftig beworbenen Office SharePoint Server 2007 werfen: Microsoft gab eine Testversion zum Download frei.

Der Portal-Server soll alle Dokumente eines Unternehmens zentral verwalten und speichern können. Außerdem regelt er Zugriffsrechte und macht damit gemeinsame Arbeit an Dokumenten möglich. Darüber hinaus verspricht der Hersteller eine einheitliche Plattform für Anwendungen im Intra- oder Internet und die Integration von Informationen aus anderen Systemen, etwa von SAP und Siebel.

Der Betrieb eines Microsoft Office SharePoint Server 2007 erfordert Windows Server 2003 und das .Net-Framework in Version 3.0. Die 260 MByte große Installationsdatei können interessierte Entwickler über das Web kostenlos beziehen, müssen sich allerdings vorher registrieren. Nach 180 Tagen werde die Testversion des Servers ihren Betrieb einstellen, kündigte der Hersteller an.

Quelle: heise.de

Zur Info

Ready for a New Day in Bochum

Morgen ist die Microsoft Ready for a New Day Roadshow in Bochum. Wie berichtet werden wir (amexus Informationstechnik) mit einem kleinen Stand auf der Roadshow vertreten sein.

Gleich geht’s los zum Aufbau (wir sehen uns eigentlich erstmal den Stand an) nach Bochum. Morgen früh geht’s dann ab 07:30 los mit dem weiteren Aufbau und ab 08:00 Uhr ist die Registrierung der Besucher. Wir sind sehr gespannt, was uns dort erwartet. Vorstellen werden wir dort unsere Lösungen rund um Microsoft Sharepoint, die auch auf der Seite www.send2sharepoint.de zu sehen sind.

Ich hoffe, ich bekomme trotz der Tatsache, dass wir den Stand haben, noch dazu, einige Vorträge zumindest teilweise zu sehen. Es gibt viel Interessantes rund um die Themen Vista, Exchange und Office. Sollte es sich lohnen, werde ich auch eine kleinen Nachbericht dazu schreiben.

Daniel Melanchton und Steffen Krause haben bereits Links ihrer Vorträge der Roadshow veröffentlicht. Die erste Veranstaltung der Roadshow war am 23.11.2006 in Berlin, Bochum ist der dritte Ort.