Wer braucht schon den Firefox?

Habe heute mal wieder den Firefox verwendet um die automatische SharePoint Anmeldung im Netzwerk zu umgehen und als anonymer Benutzer auf ein Portal zuzugreifen. Dabei ist mir (naja eigentlich dem Firefox Update Mechanismus) aufgefallen, dass ich noch Version 6 verwende wobei Version 11 bereits verfügbar ist:

firefox_update

Ich wusste, dass sich Änderungen bei der Versionierung im Firefox ergeben haben, aber 5 Versionen lag ich wohl noch nie zurück. Das bestätigt wie zufrieden ich mit dem Internet Explorer 9 bin und dass ich eigentlich keinen weiteren Browser benötige.

Ich mag den IE9 und steh dazu!

Downgrade iTunes

Nachdem ich gestern ein Update auf iTunes 10.4 gemacht habe, ließ sich die Anwendung nicht mehr starten. Auch die erneute, manuelle Installation (und nicht über den Update Mechanismus) der aktuellsten Version hat nichts gebracht. Wer eine Lösung zu dem Problem hat, kann das gerne in den Kommentaren posten, ansonsten werde ich mich nicht mehr weiter mit dem Problem beschäftigen und auf die nächste Version warten.
Meine Lösung besteht zunächst darin, einfach wieder eine alte Version von iTunes zu verwenden, die bekommt man bei http://www.oldapps.com/itunes.php. Wenn iTunes sich nach der Installation nicht starten lässt, müsst ihr ggf. Quicktime neu installieren oder einfach nur reparieren. Nachdem iTunes dann aber startet kommt die Meldung:

Die Datei “iTunes Library.itl” konnte nicht gelesen werden, da sie von einer neueren Version von iTunes erstellt wurde

Gut das iTunes die älteren Versionen der Library speichert, diese liegen im iTunes Ordner “Previous iTunes Libraries”.
Ihr könnt die “iTunes Library.itl” einfach in “iTunes LibraryAlt.itl” umbenennen und die letzte Version der itl Datei aus den “Previous iTunes Libraries” kopieren. Dem Dateinamen wird ein Datum angehängt, sie heißt irgendwie so: “iTunes Library 2011-08-06.itl”.
Nachdem die Datei umbenannt worden ist und wieder einfach nur “iTunes Library.itl” heißt funktioniert auch die ältere Version von iTunes wieder.
Bleibt noch zu hoffen, dass Version 10.5 auch wieder bei mir funktioniert.

Aus aktuellem Anlass: Forgotten Attachment Detector

Der Klassiker, Anhänge in E-Mails zu vergessen, kommt ja durchaus mal vor. Da es mir gerade wieder passiert ist habe ich den Forgotten Attachment Detector installiert. Das Tool wird in den OfficeLabs von Microsoft bereitgestellt. Wenn ich jetzt eine Anlage vergesse, bekomme ich eine Nachricht:

fad

Auf welche Schlüsselwörter der “FAD” achten soll lässt sich in der Einstellungen hinterlegen:

fadSettings

ein wirklich nützliches Tool!

Windows Live Installer

Wer Windows Live nicht über den Webinstaller installieren möchte oder kann, weil z.B. keine Internetverbindung auf dem Rechner möglich ist, der kann sich die vollständigen Installationspakete hier:

http://windowslivehelp.com/solution.aspx?solutionid=61168194-26aa-4ce6-910a-aeb36fc89d17

herunterladen und die Tools dann auch offline installieren.

IE9 – Quickcheck

Der IE9 ist da, zumindest als Beta Version

IE9Beta

Ich habe mir den neuen Browser von Microsoft mal angesehen und das ist mir aufgefallen:

1) Überprüfung der Add-Ons

Beim ersten Start zeigt der Browser auf Wunsch einen Performance Test der Add-Ons an:

add-onsPerformance

Durch das deaktivieren bestimmter Add-Ons kann so die Startleistung optimiert werden.

2) Meldungen werden im unteren Bereich des Browsers angezeigt

Der Vorschlag zur Überprüfung der Add-Ons (siehe 1) oder die Frage zur Überprüfung des Standardbrowsers werden im unteren Bereich des Browsers sehr dezent angezeit:

meldungen

3) Übersichtliche UI

Nicht viel Schnick-Schnack wenn man die Default Einstellungen belässt.

komplett

Allerdings fehlen dann Statusleiste unten sowie die Favoritenleiste oben.

4) Aktivierung der fehlenden Elemente

Die nicht vorhandenen Elemente lasse sich über das Ansicht Menu (wie im IE 8 mit der Alt – Taste erreichbar) einschalten:

statusleiste

5) Favoritenleiste

Die Favoritenleiste/-bar kann auf Wunsch wie gehabt auf der linken Seite fix eingeblendet werden. Bei einfachem Klick auf den Favoriten-Stern wird die Leiste allerdings rechts angezeigt:

favoritenleiste

6) Suchleiste

Bei der aufgeräumten Oberfläche fehlt die Suchbox. Die ist jetzt direkt mit der Adressleiste verbunden. Wird keine URL eingegeben wird automatisch mit dem Standard Suchanbieter gesucht:

adresszeile

Auch die Suggestions werden hier unterstützt.

7) Ihre beliebtesten Sites beim öffnen eines neuen Tabs

Beim öffnen eines neuen Tabs werden die beliebtesten Sites angezeigt:

neuerTab

Man kann dann einfach aus den oft aufgerufenen Sites auswählen oder auch zuvor geschlossene Tabs wieder öffnen.

8) Lösen von Tabs

Tabs können jetzt einfach gelöst und in ein neues IE Fenster verschoben werden, das ganze geht dann auch wieder zurück:

tabsloesen

Ein ziemlich cooles Feature das ich schon oft vermisst habe.

9) Download (naja)Manager

Downloads werden jetzt in einer Liste angezeigt und können angehalten werden:

dlmanager

Der Download kann dann auch nach einem Browser-Neustart wieder fortgesetzt werden.

10) Tastaturnavigation

Was mir das bringt weiss ich nicht so genau, hier mal der Beschreibungstext aus der Hilfe:

Statt mit der Maus Text zu markieren und innerhalb einer Webseite zu navigieren, können Sie die Standardnavigationstasten der Tastatur verwenden,
beispielsweise POS1, ENDE, BILD-AUF, BILD-AB und die Pfeiltasten. Dieses Feature wird als Tastaturnavigation bezeichnet.

So richtig gut funktioniert hat das im Zentrum zumindest nicht funktioniert.

 

Das sind die ersten Eindrücke des neuen IE. Ich habe hier mal die auffälligsten Änderungen der Funktionen bzw. der Oberfläche aufgezählt, die mir in ca. 15 Minuten Anwendung aufgefallen sind. Weitere Feature wie HTML 5 Unterstützung usw. habe ich nicht untersucht, da haben sicherlich andere kompetenter.

Ich finde der Browser macht von Anfang an einen sehr guten und aufgeräumten Eindruck. Ob der erst Eindruck korrekt ist, wird sich dann noch zeigen.

IE9 Download: http://windows.microsoft.com/de-DE/internet-explorer/download/ie-9/worldwide

IE9 – Die Neuerungen: http://windows.microsoft.com/de-DE/internet-explorer/help/ie-9/whats-new-in-internet-explorer-9

HTC HD2 – es geht munter weiter

Wem diese Fehlermeldung kryptisch und nichtssagend vorkommt, dem würde ich ungesehen zustimmen. Die Fehlermeldung hat für mich leider gar keine Aussagekraft:

Exception
bei Microsoft.AGL.Common.MISC.HandleAr()
bei System.Windows.Forms.Control._SetBoundsCore()
bei System.Windows.Forms.Control.set_Location()
bei XXX.Programme.XXX.frmAnmeldung.InitializeComponent()
bei XXX.Programme.XXX.frmAnmeldung..ctor()
bei XXX.Programme.XXX.xxxMain.Main()

Das Problem ist auch beim Debuggen nicht wirklich auf den ersten Blick zu finden. Der Übeltäter jedoch ist ein kleines, normales Windows Steuerelement aus dem .NET Compact Framework, dass HTC mit dem HD2 nicht mehr unterstützt:

image

Ein ganz normaler Monatskalender, der bislang auf jedem System einwandfrei funktioniert hat. Nur auf dem HD2 gibt es ein gewaltiges Problem. Programmtechnisch finde ich das eher suboptimal, da das Austauschelement im Moment nur der normale Datetimepicker sein kann. Und das der sich nicht so gut in das Anwendungsbild fügt, wie die obere Abbildung kann man verstehen:

image

 

Also: im großen und ganzen wieder viel Ärger um nichts, mobile Anwendungsentwicklung auf Windows Mobile Basis bleibt immer spannend. Ich freu mich schon auf das neue Windows Phone ;-)

 

UPDATE:

HTC hat einen kleinen Registrykey, welcher auf ein HTC-eigenes Steuerelement verweist eingebaut. Wenn man den umbenennt, dann gibt’s keine Probleme mehr mit dem regulären Monatskalender.

Zu finden ist der Key auf dem mobilen Gerät unter: [HKEY_LOCAL_MACHINE\System\GWE\Commctrl\CustomDateT imeCtrl] = \windows\htcDTP.dll

Windows Installer im abgesicherten Modus starten

Heute hatte ich das Problem eine Software im abgesicherten Modus deinstallieren zu müssen. Ich konnte mich nach der Installation der HP ProtectTools Security Suite nicht einmal unter Windows 7 anmelden. OK, zugegeben, die Software ist nicht für Windows 7 freigegeben und bei der Installation kamen auch einige Warnungen bzgl. der Inkompatibilität, aber wer nicht hören (lesen) will …

Im abgesicherten Modus konnte ich zwar starten, die Software jedoch noch wieder deinstallieren, da der Windows Installer Dienst im abgesicherten Modus nicht gestartet werden kann.

Jetzt aber zur Lösung des Problems:

1) Im abgesicherten Modus starten

2) Kommandozeile öffnen und:

REG ADD “HKLM\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\SafeBoot\Minimal\MSIServer” /VE /T REG_SZ /F /D “Service”

eingeben

3) net start msiserver (oder einfach in über die MMC die Installer Dienst starten)

Wer immer noch die Meldung bekommt, der Dienst kann nicht gestartet werden hat (so wie ich) den “abgesicherten Modus mit Netzwerk” gestartet. Hier muss der Befehl unter 2 leicht modifiziert werden: Anstelle des “Minimal” muss dann “Network” stehen.

Mails direkt auf einem POP3 Server löschen

Da das Herunterladen von Mails bei einem meiner Mailaccounts seit einiger Zeit nicht ganz korrekt funkioniert, habe ich nach einem einfachen und kleinen Tool gesucht, mit dem ich einen POP3 Server einsehen und Mails direkt löschen kann. Die Suche war nicht so leicht, aber hier bin ich fündig geworden: http://www.nairolf.net/mbn-utl-pop3-cleaner.asp#04

Der POP3 Cleaner ist ein super einfaches und freies Tool mit dem man die Mails einsehen und bei Bedarf löschen kann. Es ist zwar schon von 1999, aber deshalb muss es ja nicht schlecht sein! Mittels Telnet lassen sich Mails auch direkt löschen, allerdings ist das ein wenig umständlicher wenn man vorher zumindest den Betreff sehen will. Eine Anleitung dazu gibt es hier.

Wer sowas selber bauen möchte, findet die Anleitung “How to POP3 in C#” hier.

Windows Live Fotogalerie mit flickr Upload

Es mag vielleicht nicht für jeden ganz neu sein, aber ich war gestern Abend positiv Überrascht, als ich gesehen habe, dass die Windows Live Fotogalerie den Upload zu flickr out of the Box unterstützt (Jaja, Microsoft + Yahoo).

livefotogalerieflickr livefotogalerieflickr02

Die in der Fotogalerie vergebenen Tags und Beschriftungen werden dabei übernommen. Man hat damit ein ähnliches Gespann wie Mac User es von iPhoto + flickr Plugin seid langem gewohnt sind, wobei iPhoto da schon etwas mehr zu bieten hat als die Fotogalerie.

NetNewsWire und FeedDemon jetzt kostenlos!

NewsGator gab heute bekannt, dass man NetNewsWire 3.1 als kostenlosen Download anbieten wird. Normalerweise kostet der RSS-Reader 30 Dollar. NetNewsWire 3.1 bietet Tabbed Browsing und kann News mit einem Standard-Suchwidget von Apple durchsuchen. Podcasts lassen sich laden und direkt an iTunes senden, zudem wurde die Kompatibilität mit Leopard verbessert. Doch nicht nur NetNewsWire, sondern auch FeedDemon 2.6 und NewsGator Go! for Windows Mobile 2.0 lassen sich kostenlos benutzen. Jeder Anwender, der eines von NewsGators Programmen nach dem 9. Dezember 2007 erworben hat bekommt automatisch eine Gutschrift auf die angegebene Kreditkarte, wie der Entwickler auf den Produktseiten angibt. Gleichzeitig beendet NewsGator den Mail-Support, stattdessen sollen in Zukunft alle Anfragen über das Support-Forum laufen. NewsGator hatte NetNewsWire im Jahr 2005 übernommen und die Entwicklung der Software fortgesetzt.

Den FeedDemon habe ich bereits vor ein paar Jahren als Betaversion getest (es muss in 2003 gewesen sein, wie dieser Post zeigt) und schon damals war er sehr gut. Ich bin nicht auf dem aktuellen Stand, was den FeedDemon angeht, aber ich denke ich habe einen neuen RSSReader.

Vista ist die Enttäuschung des Jahres

Vista ist spitze
Und zwar die Nummer eins der Enttäuschungen des Jahres, wenn es nach der PC World geht. Um es mit den Worten unserer Kollegen bei MacTechNews zu formulieren, die PC World “stell[e] nicht das ganze System in Abrede, aber dafür, dass das OS fünf Jahre in Entwicklung war, sei es extrem schwach“.

Quelle: macnotes.de

Nicht nur Microsofts Betriebssytem kommt schlecht weg, auch Leopard kommt unter die 15 größten Enttäuschungen auf Platz 8, das iPhone landet auf Platz 5 und der Zune auf Platz 11.

Windows Live Writer 2008 Installation

Sollte der WLInstaller fehlschlagen oder man Probleme bei der Installation des Windows Live Writers haben, kann man sich von Live-Writer.de die MSI-Datei herunterladen, damit sollte es dann funktionieren.

Der WLInstaller scheint wohl Probleme mit dem ISA Server, bzw. Firewall oder einem Proxyserver generell, zu haben.

UPDATE:

At this SkyDrive you’ll find the .MSI Files for the 2008 Live Components in english. So if WLInstaller fails, theses files will help you.

gmail Drive Update auf Version 1.0.12

8 Nov 2007 update: Google is preparing for Gmail 2.0 and restructured their login. They will allow 3rd party tools to access an interim version for some time, but be prepared that GMail Drive may break again. Version 1.0.12 fixes the login, and now works with Google Apps accounts (hosted domains) too.

Quelle:

Weiter Infos zu GMail Drive in diesem Artikel: GMail Drive

Skype auf dem USB – Stick

1. Legen Sie auf dem Stick ein neues Verzeichnis an, beispielsweise “Skypemobil”
2. Kopieren Sie dorthin aus dem Skype-Installationsverzeichnis (Gemeinhin:
C:\Programme\Skype\Phone) die Datei skype.exe
3. Legen Sie im Verzeichnis “Skypemobil” ein neues Unterverzeichnis “Benutzerdaten” an.
(Wenn Sie Ihr bereits vorhandenen Unterhaltungs- und Ereignisprotokollo übernehmen
wollen, kopieren Sie aus
C:\Dokumente und Einstellungen\Anwendungsdaten\Skype den Ordner des gewünschten
Skype Namens, sowie die Dateien shared.lck und shared.xml.)
4. Erstellen sie im Verzeichnis “Skypemobil” eine neue Textdatei und nennen diese
Skype.bat
5. Der Inhalt dieser Textdatei startet Skype mit den nötigen Parametern: skype.exe /removable
/datapath:”\Benutzerdaten”

Quelle: Chip.de Forum

Ganz praktisch und funktioniert sogar :-)

Windows Live Writer Version 1.0

Der Windows Live Writer ist in der Finalen Version erschienen und das schon vor der offiziellen Ankündigung. Wie auf auf Scotts Blog zu lesen ist, kann man vorab ganz einfach an die endgültige Version rankommen, einfach den WLinstaller in der jeweiligen Sprache starten beim Windows Live Writer einen Haken setzen.

Quelle: Live Writer Blog

Download deutsch: Windows Installation Suite

Das mit der Installation Suite finde ich ja absolut grässlich, aber da kommt man wohl nicht drum herum!

Leopard im Anmarsch

Die Gerüchteküche war sich bereits sicher und soeben liefert Apple die Bestätigung: Mac OS X Leopard wird ab dem 26. Oktober erhältlich sein, Vorbestellungen (Affiliate-Link) sind ab sofort möglich und sollen bereits am 26. Oktober ausgeliefert werden. Bei der Einführung von OS X Tiger vor zwei Jahren erhielten Vorbesteller das neue System teilweise sogar noch vor dem offiziellen Verkaufsstart.

Quelle: Macnotes.de

DMS Expo in Köln

Vom 25.09. bis zum 27.09. war in Kön die DMS Expo. Ich war zusammen mit und für die d.velop AG auf dem Partnerstand bei Microsoft.

Grund für meine Tätigkeit auf der DMS waren die von amexus mitentwickelten ECM Services für Sharepoint von d.velop (weitere Infos zu den ECM Services gibt auf der Sharepoint Service Center Seite von amexus und auf der Homepage von d.velop).

Die ECM Services sind auch der Grund, warum es von meiner Seite her auch sehr ruhig im Blog gewesen ist.

Die Größe der DMS Expo hat mich sehr überrascht, da ich zuvor auf der Cebit war und eigentlich keine Vorstellung davon hatte wie groß die DMS ist. Sie findet in nur einer Halle der Kölnmesse statt und ist entsprechend klein. Dabei muss man jedoch bedenken, dass es sich nur im das Dokumenten Management dreht und nicht um alle Bereich der EDV Branche.

Es waren 3 sehr interessante Tage und jetzt bin ich auch endlich mal auf der DMS gewesen :-)

SharepointDream

Bei einem Marktbegleiter (und das muss man ihm lassen) gab es super Cocktails! Leider hatte ich keine Gelegenheit den Sharepoint Dream zu testen :-(