Werbung im Zentrum

Wie ihr sicher schon gesehen habt, haben wir rechts einen Arktis Werbebanner eingebaut und in der oberen Navigationsleiste befinden sich links zum Arktis-Shop und zum Shop der Macht. Auf die Idee gekommen sind wir durch das neue Partnerprogramm von Arktis das Jörg gefunden hat. Ich denke gegen so ein kleines Banner wird niemand etwas haben. Ich hatte zwischenzeitlich auch eine weitere Spalte auf der rechten Seite eingebaut und mit Arktis Bannern voll gemacht, das war mir dann aber zu viel, sodass ich den Rest der Banner in den Arktis-Shop gepackt habe. Tatsächlich ist der Arktis Shop auf unserer Seite nur eine Sammlung der Werbebanner. 

Wenn jemand also bei Arktis etwas bestellt, dann würden wir uns freuen, wenn er über diese Banner in den Shop geht und etwas bestellt. Die Produkte werden dadruch weder nicht teurer, aber auch nicht besser. Lediglich wir bekomen einen kleinen Anteil.

Das gleiche gilt auch für den Shop der Macht. Das ist unser Shop im Amazon Partnerprogramm. Dabei handelt es sich tatsächlich um eine Auswahl von Produkten aus dem Amazon Sortiment. Der Shop wird noch gefüllt. Wenn etwas was ihr haben möchtet nicht in unserem Shop, wohl aber bei Amazon erhätlich ist, dann könnt ihr über den „Powered by Amazon“ Link im Shop auch dazu beitragen, dass wir ein wenig daran verdienen.

Wir sehen das ganze so: Wir bewerben einen Lieferanten, keinen Hersteller. Wenn wir also über ein Produkt schreiben und dabei auf Amazon oder Arktis verweisen, dann geht es uns trotzdem lediglich um das Produkt, dass evtl. auch irgendwo günstiger zu haben ist.
Wir möchten euch bitten, über unsere Seite bei Amazon oder Arktis zu kaufen, wenn ihr ohnehin etwas kaufen wollt.

Update: Auch die Mac-Essentials sind Arktis Partner, aber da werdet ihr doch wohl nicht auf die Banner klicken!!

dasblog – Zwischenbilanz

Aufgrund der Probleme mit unserem Hoster, sind wir von WordPress auf dasBlog umgestiegen. Ich finde bisher ist der Test gut gelungen. Klar ist noch nicht alles wie gewohnt vorhanden, aber es wird.

Spaß macht vor allem, dass man mit ein wenig Einarbeitung Macros für dasBlog entwickeln kann, um es ich anzupassen. Das Macro für die Recent Comments basiert auf diesem Artikel, ist aber leicht modifiziert worden um den Post, zu dem der Kommentar gehört, anzeigen zu lassen.

Was noch fehlt, sind schöne Icons für z.B. Permalinks oder Kategorien und unser Countdown.

Ein hübsches Theme ist z.b. auch Paperclip, dass es für den CommunityServer gibt, sodass es noch einige Anpassungen zu machen gibt. Wie sowas aussehen könnte, seht ihr hier.

Es gibt also noch viel zu tun, auch wenn das Weblog schon gut läuft. Ich finde es ist ziemlich schnell, gerade beim eintragen der Posts über ein Remote-Bloggingtool fällt das auf.
Schade ist nur, dass wir bisher unsere alten Posts aus dem WordPress Blog nicht wieder haben 🙁

Sollte es Probleme geben oder solltet ihr Funktionalitäten vermissen, einfach Kommentar oder Mail schreiben.

We ‚re back in black!

So, da sind wir wieder. Früher als geplant mit dasBlog als Blogengine (man könnte meinen, der Serverausfall war ein Wink des Schicksals), daher nur ein provisorisch angepasstes Voidclass2 Template, das mir eingentlich schon ganz gut gefällt.
Ob dasBlog so gut funktioniert, wie ich mir das vorstelle, werden wir in den nächsten Tagen/Wochen sehen. Ob es bei dasBlog bleibt oder ob wir zu WordPress zurückgehen oder ob die alten Einträge evlt. in dasBlog importiert werden steht derzeit noch offen.
Fest steht: Wir sind zurück auf unserem guten alten Windows Server 🙂 und auch physikalisch wieder auf http://www.zentrum-der-macht.info .

Danke an Jan-Gerd Herrn Tenberge (BTW: Warum siezen wir uns? Ich glaub ich hatte das mal veranlasst, oder?), der darauf hingewiesen hat, das wir kurz mal offline waren. Hätte ich gewusst, das es wirklich nur kurz ist, hätte ich es natürlich nicht extra veranlasst.